Außenwirtschaft - Import von Waren und Dienstleistungen aus EU- und Nicht-EU-Staaten

Bestimmte Branchen müssen beim Import von Waren und Dienstleistungen aus EU- und Nicht-EU-Staaten Besonderheiten beachten.

Formalitäten

Hier finden Sie Informationen zu Formalitäten im Zusammenhang mit diesem Thema:

  • Arzneimittel; Beantragung einer Einfuhrerlaubnis und eines Einfuhrzertifikats

    Sie benötigen eine Einfuhrerlaubnis, wenn Sie bestimmte Arzneimittel aus Ländern, die nicht Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder andere Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum sind, einführen wollen. Für die Einfuhr der Arzneimittel und bestimmter erlaubnispflichtiger Wirkstoffe ist darüber hinaus ein Zertifikat erforderlich.

  • Tiere und Waren tierischer Herkunft; Überwachung des Handels
    Die Überwachung des Handels mit Tieren und Waren tierischer Herkunft ist Aufgabe der Amtstierärzte an den Landratsämtern und dient der Einhaltung tierseuchen-, tierschutz- und lebensmittelrechtlicher Vorschriften.
  • Waffen und Munition; Beantragung einer Erlaubnis zum Verbringen und zur Mitnahme
    Sie benötigen eine Erlaubnis zum Verbringen und zur Mitnahme von Waffen oder Munition in den, durch den oder aus dem Geltungsbereich des Waffengesetzes.
  • Zollverwaltung; Allgemeine Informationen
    Die Verwaltung der Zölle, der bundesgesetzlich geregelten Verbrauchsteuern einschließlich der Einfuhrumsatzsteuer, sowie der Luftverkehrsteuer gehört zu den Aufgaben der Bundesfinanzverwaltung, also des Bundesfinanzministeriums als oberste Dienstbehörde und seinen nachgeordneten Behörden (Generalzolldirektion, Hauptzollämter, Zollämter).

Weitere Informationen in diesem Kontext

Dienstleistungen

Informationen für Dienstleistungserbringer