Herstellung von Metallwaren anderweitig nicht genannt (25.99.3.00)

Wenn Sie einen Standort wählen, werden Ihnen ggf. die Kontaktdaten des zuständigen Einheitlichen Ansprechpartners und der zuständigen Stelle sowie lokal gültige Informationen angezeigt.

Die folgenden Formalitäten werden von zuständigen Stellen erbracht und können ggf. auch über den Einheitlichen Ansprechpartner abgewickelt werden. Bitte legen Sie den Standort über Auswahl ändern fest. Wenn Sie "Zum zuständigen Einheitlichen Ansprechpartner für ..." klicken (soweit vorhanden), werden Ihnen die Kontaktdaten des zuständigen Einheitlichen Ansprechpartners angezeigt. Die Kontaktdaten der zuständigen Stelle(n) werden Ihnen bei Aufruf der Formalität angezeigt.

Formalitäten nach der Dienstleistungsrichtlinie

Formalitäten nach der Dienstleistungsrichtlinie

Für die Aufnahme und Ausübung der Dienstleistung sind stets folgende spezifisch auf die Dienstleistung bezogenen Formalitäten (Genehmigungen und Anzeigen) zu beachten:

Zum zuständigen Einheitlichen Ansprechpartner

  • Handwerk; Feststellung der Erforderlichkeit der handwerklichen Eintragung

    Für Ihr Vorhaben kann eine handwerksrechtliche Genehmigung oder Anzeige erforderlich sein. Damit die Handwerkskammer entscheiden kann, ob Ihr Vorhaben einen Antrag auf Eintragung in die Handwerksrolle und/oder lediglich eine Anzeige erfordert, füllen Sie bitte zunächst den Auskunftsbogen über die Betriebsverhältnisse aus (siehe unter “Formulare”). Die zuständige Handwerkskammer wird sich nach der Prüfung mit Ihnen in Verbindung setzen.

  • Gewerbeanzeige; Gewerbeanmeldung

    Wenn Sie ein stehendes Gewerbe anfangen wollen, müssen Sie dies anzeigen. Anzeigepflichtig ist auch der Beginn des Betriebs einer Zweigniederlassung oder einer unselbstständigen Zweigstelle, sowie die Verlegung des Betriebs.

Ggf. können noch folgende Genehmigungen oder Anzeigen erforderlich sein:

Betriebsstättenbezogene Formalitäten

Betriebsstättenbezogene Formalitäten

Neben den spezifisch auf die Dienstleistung bezogenen Anforderungen können sich für die jeweilige Betriebstätte Genehmigungs- und/oder Anzeigepflichten aus sonstigen Rechtsbereichen ergeben, die aber NICHT über den Einheitlichen Ansprechpartner abgewickelt werden können.

In Betracht kommen insbesondere Anforderungen aus den Bereichen Baurecht, Straßenrecht, Immissionsschutzrecht, Wasserrecht, Abfallrecht, Denkmalschutzrecht und Waldrecht.

  • Baugenehmigung; Beantragung

    Mit dem Bauantrag wird die Erteilung einer Baugenehmigung beantragt. Die Bauaufsichtsbehörde überprüft den Bauantrag und entscheidet über die Erteilung der Baugenehmigung.

  • Baurecht; Abweichungen bei verfahrensfreien Bauvorhaben

    Bei verfahrensfreien Bauvorhaben können Abweichungen von örtlichen Bauvorschriften sowie Ausnahmen und Befreiungen von den Festsetzungen eines Bebauungsplans, einer sonstigen städtebaulichen Satzung oder von Regelungen der Baunutzungsverordnung erteilt werden.

  • Sondernutzungserlaubnis; Beantragung

    Wenn Sie die öffentlichen Straßen nicht nur für verkehrliche Zwecke, sondern auch für Ihre eigenen Interessen oder gewerblichen Aktivitäten in Anspruch nehmen wollen, benötigen Sie hierfür eine Sondernutzungserlaubnis.

  • Immissionsschutz; Beantragung einer Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb einer Anlage

    Die Errichtung und der Betrieb sowie die wesentliche Änderung bestimmter Industrieanlagen, von denen schädliche Umwelteinwirkungen ausgehen können, bedürfen einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung. Die betreffenden Arten von Anlagen sind in der Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen (4. BImSchV) abschließend aufgeführt.

  • Wasserrecht; Gestattung

    Für jede Einwirkung auf ein Gewässer, die nicht nur von völlig untergeordneter Bedeutung ist, wird eine behördliche Gestattung benötigt.

  • Abfallentsorgung; Beratung

    Die Landkreise und kreisfreien Städte sind in Bayern für die Abfallentsorgung im Regelfall zuständig. Sie bieten für Bürger und Gewerbe Informationen zur Abfallentsorgung an.

  • Denkmalschutz; Erlaubnisse für Maßnahmen an Bau- und Bodendenkmäler

    Wenn Sie an Bau- oder Bodendenkmälern oder in der Nähe solcher Denkmäler Maßnahmen durchführen wollen, benötigen Sie in vielen Fällen Erlaubnisse nach dem Denkmalschutzgesetz (DSchG).

  • Wasserversorgung; Sicherstellung

    Die öffentliche Versorgung der Haushalte mit Trinkwasser erfolgt durch die Kommunen oder Zweckverbände (Wasserversorgungsunternehmen).

  • Abwasserentsorgung; Durchführung

    Die Abwasserentsorgung wird von den Gemeinden und Städten oder kommunalen Abwasserzweckverbänden wahrgenommen.

Formalitäten bei der Beschäftigung von Arbeitnehmern

Formalitäten bei der Beschäftigung von Arbeitnehmern

Wenn Sie einen Mitarbeiter einstellen wollen, haben Sie mit Beginn der Beschäftigung die nachfolgenden Schritte zu erledigen. Diese Formalitäten können NICHT über den Einheitlichen Ansprechpartner abgewickelt werden.

Endet das Arbeitsverhältnis, müssen Sie dies den Stellen, bei denen Sie den Arbeitnehmer gemeldet haben, ebenfalls mitteilen.

  • Betriebsnummer; Beantragung

    Bei Einstellung des ersten Beschäftigten (450-Euro-Kräfte, sozialversicherungspflichtige Beschäftigte, Auszubildende) ist eine Betriebsnummer beim Betriebsnummernservice der Bundesagentur für Arbeit zu beantragen. Die Betriebsnummer wird unter anderem für die monatlichen Abrechnungen der Sozialbeiträge benötigt.

  • Unfallversicherung; Anmeldung durch den Arbeitgeber

    Wenn Sie erstmalig Beschäftigte einstellen, müssen Sie dies binnen einer Woche bei dem für Ihr Unternehmen zuständigen gesetzlichen Unfallversicherungsträger melden.

  • Sozialversicherung; Anmeldung von Arbeitnehmern

    Pflichtversicherte Arbeitnehmer in der gesetzlichen Sozialversicherung müssen der zuständigen Krankenkasse als Einzugsstelle gemeldet werden.

  • Lohnsteuer; Anmeldung durch den Arbeitgeber

    Der Arbeitgeber hat die Lohnsteuer einzubehalten und abzuführen.

  • Entsendung von Arbeitnehmern nach Deutschland; Anmeldung und sonstige Pflichten

    Bei der Entsendung von Arbeitnehmern nach Deutschland ist das Arbeitnehmer-Entsendegesetz zu beachten. Dieses Gesetz verpflichtet sowohl Arbeitgeber mit Sitz in Deutschland als auch Arbeitgeber mit Sitz im Ausland, die Arbeitnehmer in Deutschland beschäftigen, zur Einhaltung gesetzlicher und in bestimmten Branchen tarifvertraglich geregelter Arbeitsbedingungen. Daneben treffen die Arbeitgeber weitere Pflichten.

  • Ausgleichsabgabe; Anzeige der Daten zur Berechnung

    Arbeitgeber sind verpflichtet, in bestimmtem Umfang Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen zu besetzen. Für jeden nicht besetzten Pflichtplatz muss eine Ausgleichsabgabe gezahlt werden.

Steuerrechtliche Formalitäten

Steuerrechtliche Formalitäten

Bitte beachten Sie bei der Aufnahme und Ausübung der Dienstleistung auch folgende steuerrechtlichen Anforderungen, die NICHT über den Einheitlichen Ansprechpartner abgewickelt werden können:

Persönliche Formalitäten

Persönliche Formalitäten

Wir möchten Sie außerdem auf folgende personenbezogenen Formalitäten hinweisen, die NICHT über den Einheitlichen Ansprechpartner abgewickelt werden können: 

  • Wohnsitz; Anmeldung

    Bei Bezug einer Wohnung müssen Sie sich innerhalb von zwei Wochen bei der zuständigen Meldebehörde (Gemeinde oder Stadt) anmelden.

Kennzeichen und Schlüsselbegriffe der Dienstleistung

Diese Dienstleistung umfasst:

  • Herstellung von Bauelementen aus Zink: Regenrinnen, Firstbleche, Badewannen, Spül- und Waschbecken und ähnliche Waren
  • Herstellung von Büroartikeln aus Metall (ohne Möbel)
  • Herstellung von verschiedenen Metallwaren:
    • Schiffsschrauben und Flügel dafür
    • Anker
    • Glocken
    • montiertes Gleismaterial
    • Verschlüsse, Schnallen, Haken, aus Metall
    • Metallleitern
    • Schilder, einschließlich Verkehrsschilder, aus Metall
    • Gewichte für Gewichtheben
  • Herstellung von Folienbeuteln
  • Herstellung von Dauermagneten aus Metall
  • Herstellung von Thermoskannen und -flaschen (mit Vakuumisolierung) aus Metall
  • Herstellung von Orden und Ehrenzeichen sowie militärischen Rangabzeichen, aus Metall
  • Herstellung von Haarwicklern, Schirmgriffen und -gestellen sowie Kämmen, aus Metall

Stichworte

  • Andenkenartikel aus Metall, H.
  • Aufspannvorrichtungen, dauermagnetische, H.
  • Auswuchtgewichte für Kfz-Räder, H.
  • Badewannen aus Metall, H.
  • Bidetbecken aus Metall, H.
  • Bilderrahmen aus unedlen Metallen, H.
  • Bleche, Folien, Bänder, Pulver, Flitter aus Zinn, H.
  • Blindniete, H.
  • Briefklammern aus Metall, H.
  • Brieföffner aus Metall , H.
  • Buchstaben aus Metall, H.
  • Buchstaben für Grabsteine aus Alu, Kupfer, Stahlblech, H.
  • Büroklammern aus Metall, H.
  • Büromaterial aus Metall , H.
  • Chirurgiemechaniker
  • Dachrinnen aus Stahlblech, H.
  • Dauermagnete aus Metall, H.
  • Dekorationsartikel aus Metall, H.
  • Duschwannen aus Metall, H.
  • Edelstahlspülen, H.
  • Etuis aus Metall (Galanteriewaren), H.
  • Feldflaschen aus Metall, H.
  • Filmspulen aus Metall, H.
  • Fingerhüte aus Metall, H.
  • Fleischhaken aus Metall, H.
  • Fotorahmen aus unedlem Metall, H.
  • Galanteriewaren aus unedlem Metall, H.
  • Geflechte aus Aluminium oder Nickel, H.
  • Geschenkartikel aus unedlem Metall, H.
  • Gewebe aus Aluminium oder Nickel, H.
  • Gitter aus Aluminium oder Nickel, H.
  • Gleisabschnitte, vorgefertigte, H.
  • Gleismaterial, ortsfestes, H.
  • Glocken aus unedlen Metallen, H.
  • Gold-
  • Gongs aus unedlen Metallen, H.
  • Gürtelschnallen und -schließen aus unedlem Metall, H.
  • Gürtler- und Metalldrückerin; Goldschlägerin
  • Gürtlerdrückerin
  • Gussbadewannen, H.
  • Handtaschenverschlüsse ohne Schloss, H.
  • Herstellung von Drahtgestellen für Dekorationszwecke
  • Hinweisschilder aus Metall, H.
  • Kabelkanäle aus Metall, H.
  • Kabelrinnen aus Stahl, H.
  • Kabeltrommeln aus Metall, H.
  • Käfige (Tierkäfige) aus Stahldraht, H.
  • Karteikästen aus Metall, H.
  • Kartoffelkörbe aus Metall, H.
  • Kassetten aus Metall , H.
  • Kennzeichenplatinen für Kraftfahrzeuge aus Stahlblech, H.
  • Kerzenleuchter aus Metall, H.
  • Kfz-Kennzeichnungsprägung und -beschriftung
  • Kfz-Schilder, H.
  • Kleiderablagen aus Metall, H.
  • Klingeln aus unedlen Metallen, H.
  • Klosettbecken aus Metall, H.
  • Körbe aus Draht, H.
  • Kraftfahrzeugkennzeichen aus Metall, H.
  • Kraftfahrzeugkennzeichenprägung
  • Kreuzungen (ortsfestes Gleismaterial), H.
  • Kunstgegenstände aus Metall, H.
  • Kupplungen für Schlauchleitungen aus Metall, H.
  • Lagersichtkästen aus Stahlblech, H.
  • Leitern aus Metall, H.
  • Lochbleche, H.
  • Löffel aus Metall , H.
  • Magnete (Dauermagnete aus Metall), H.
  • Mahlkugeln u.ä. Mahlkörper aus Stahl, H.
  • Mechaniken aus Metall für Schnellhefter und Ordner, H.
  • Metall- und Glockengießerin
  • Metallbauerin
  • Metallbildnerin
  • Metallformerin
  • Metallgießerin
  • Metallkleinteile für das Büro, H.
  • Metallschilder, H.
  • Metallschläuche, H.
  • Metallspiegel, H.
  • Nadeln aus Aluminium oder Kupfer für den Handgebrauch , H.
  • Niete (Hohl- oder Zweispitzniete), H.
  • Ordnermechaniken aus Metall, H.
  • Ösen zum Annähen oder Annieten (Metallkurzwaren für Bekleidung, Täschnerwaren, Planen usw.), H.
  • Paletten aus Stahl, H.
  • Pissoirbecken aus Metall, H.
  • Plaketten aus Metall, H.
  • Platinen für Kraftfahrzeugkennzeichen, H.
  • Pokale aus unedelen Metallen, H.
  • Prägen von Kraftfahrzeugkennzeichen aus Metall
  • Puderdosen aus unedlen Metallen, H.
  • Regenrohre aus Metall, H.
  • Registraturmittel (Metallblechteile für das Büro), H.
  • Requisiten aus Eisen und Blech, H.
  • Riemenverbindungen aus Metall, H.
  • Rohre, Rohrfittings aus Blei, Zink und Zinn, H.
  • Rohrschellen aus Stahl, H.
  • Sanitärwaren aus Metall, H.
  • Schaschlikspieße aus Stahldraht, H.
  • Schiffsschrauben und -anker, H.
  • Schilder aus Metall, H.
  • Schilderfabrikation aus Metall
  • Schilderprägung (aus Metall)
  • Schirmgestelle, -griffe und -knöpfe aus Metall, H.
  • Schlauchbinder und -schellen aus Metall, H.
  • Schläuche aus Metall, H.
  • Schlauchtrommeln aus Metall, H.
  • Schlosserin
  • Schmiedeeiserne Kunstgegenstände, H.
  • Schmiedin
  • Schnallen aus unedlen Metallen für Bekleidung, Täschnerwaren usw., H.
  • Schornsteinaufsätze aus Stahlblech, H.
  • Schreibtischgarnituren aus Metall, H.
  • Seezeichen aus Stahlblech, H.
  • Seiltrommeln aus Metall, H.
  • Sicherheitsnadeln aus Kupfer, H.
  • Silber- und Aluminiumschlägerin
  • Silberschlägerin
  • Skulpturen aus Bronze, kunstgewerbliche, H.
  • Spiegel aus Metall , H.
  • Spiralschläuche, H.
  • Sportwaffen (Fechtsportwaffen), H.
  • Spülbecken aus Metall, H.
  • Spulen aus Metall für Filme, Farbbänder usw., H.
  • Spülkästen aus Metall, H.
  • Stahlleitern (auch Stahlrohrleitern), H.
  • Stangen, Stäben, Profilen, Draht aus Blei, H.
  • Statuetten aus Metall, H.
  • Stecknadeln aus Kupfer, H.
  • Stricknadeln aus Aluminium, H.
  • Suppenlöffel aus Metall , H.
  • Teelöffel aus Metall , H.
  • Tierfallen , H.
  • Transportbandverbindungen aus Metall, H.
  • Verkehrsschilder, H.
  • Verkehrstafeln aus Metall, H.
  • Verkehrszeichen aus Metall, H.
  • Verschlüsse aus Metall für Bekleidung, Täschnerwaren usw. ohne Schloss, H.
  • Verstellpropeller für Schiffe, H.
  • Vogelkäfige aus Draht, H.
  • Waschbecken aus Metall, H.
  • WC-Becken aus Metall, H.
  • Weichen (ortsfestes Gleismaterial), H.
  • Werbeschilder aus Metall, H.
  • Ziergegenstände aus unedlen Metallen, H.
  • Zigarettenetuis aus unedlen Metallen, H.
  • Zimmerspringbrunnen (Ziergegenstände aus unedlen Metallen, beleuchtet, mit Elektromotor), H.
  • Zinnfiguren, H.
  • Zinngießerin
  • Zirkel (feinmechanische Zeichen- und Anreißinstrumente), H.
  • Ziseleurin
  • Zweispitzniete, H.