Antragstellung

Das Gleichwertigkeitsverfahren beginnt mit einem Antrag. Ein Antrag kann z. B. auf dem Postweg, per Fax oder elektronisch übermittelt werden. Über die Plattform für sichere Kommunikation in Bayern, die an das Dienstleistungsportal Bayern angeschlossen ist, kann der Antrag online eingereicht werden, wenn die zuständige Behörde sich an die Plattform angeschlossen hat.

Online-Antragstellung je Beruf

Im Anerkennungsverfahren überprüft die zuständige Stelle, ob Ihre ausländische berufliche Qualifikation dem deutschen Referenzberuf entspricht, also keine wesentlichen Unterschiede vorliegen. Sie können über den Anerkennungsfinder des Portals "Anerkennung in Deutschland" Ihren Referenzberuf ermitteln. Dann können Sie auf dieser Seite, abhängig vom Referenzberuf die Verwaltungsleistung auswählen und anschließend den Ort an dem Sie arbeiten werden/möchten. Es werden Ihnen die Kontaktdaten der zuständigen Stelle angezeigt und Sie können dieser den Antrag und die erforderlichen Unterlagen online übermitteln (soweit diese über die Plattform für sichere Kommunikation in Bayern sicher erreichbar ist).

Sie können wie folgt vorgehen:

  1. Wählen Sie unter "Verwaltungsleistungen je Beruf im Zusammenhang mit der Anerkennung Ihrer Qualifikation" abhängig vom Referenzberuf bzw. dem Beruf, den Sie ausüben möchten, die Verwaltungsleistungen aus und informieren Sie sich über das Verfahren.
  2. Damit Ihnen die für Sie zuständige Stelle angezeigt wird, wählen Sie nun unter "Lokalisierung" den Ort aus, an dem Sie arbeiten werden/möchten. Es werden dann unter "Für Sie zuständig" die Kontaktdaten der zuständigen Stelle angezeigt.
  3. Klicken Sie unter "Für Sie zuständig" auf "Sichere Online-Kommunikation", wenn Sie den Antrag online an die zuständige Stelle übermitteln möchten. "Sichere Online-Kommunikation" wird nicht angezeigt, wenn keine Online-Antragstellung möglich ist.
  4. Sie müssen sich dann zunächst auf der Plattform für sichere Kommunikation in Bayern einmalig registrieren / authentifizieren (die Registrierung kann bis zu 10 Werktage dauern).
    Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich anmelden und können dann den Antrag und die erforderlichen Unterlagen hochladen und versenden.
    Weitere Informationen zur elektronischen Verfahrensabwicklung und zur Plattform für sichere Kommunikation in Bayern finden Sie unter "Elektronische Verfahrensabwicklung".

Verwaltungsleistungen je Beruf im Zusammenhang mit der Anerkennung Ihrer Qualifikation

  • Architekt/in
    Dieser Beruf ist in Bayern reglementiert. Die Berufsbezeichnung "Architektin" oder "Architekt" ist in Bayern geschützt. Sie können sich nur so nennen, wenn Sie in die Architektenliste bei der Bayerischen Architektenkammer eingetragen sind. Für die Eintragung in die Architektenliste muss Ihr ausländischer Abschluss anerkannt werden.

    Verwaltungsleistung:

     

    • Bergführer/in
      Dieser Beruf ist in Bayern reglementiert. Das heißt, Sie müssen eine Anerkennung Ihrer ausländischen Qualifikation haben, wenn Sie in diesem Beruf in Bayern nicht nur vorübergehend oder gelegentlich arbeiten möchten. Wenn Sie Ihre Ausbildung in einem Mitgliedstaates der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraum absolviert haben, können Sie online einen Europäischen Berufsausweis beantragen. Der Berufsausweis ist ein elektronisches Zertifikat, das das Anerkennungsverfahren vereinfacht.

      Verwaltungsleistung:

     

     

    • Lehrer/in (Grundschule, Mittelschule, Gymnasium, Realschule, Beruflichen Schule oder Förderschule)
      Das Lehramt an öffentlichen Schulen ist in Bayern staatlich reglementiert. Das heißt, um diesen Beruf auszuüben, müssen Sie eine bestimmte Qualifikation haben und bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Erst dann können Sie eine sogenannte "Befähigung für ein Lehramt" erlangen und als Lehrer/in arbeiten. Wenn Sie eine ausländische Lehrerqualifikation haben, muss diese anerkannt werden.

      Verwaltungsleistung:

     

    • alle anderen Berufe
      Die Verwaltungsleistungen für weitere Berufe werden auf dieser Seite nach und nach ergänzt. Allgemeine Informationen zur Berufsanerkennung sowie die Kontaktdaten aller in Bayern zuständigen Stellen finden Sie unter "Berufsanerkennung; Beantragung".

      Verwaltungsleistung:
      • Berufsanerkennung; Beantragung
        Wählen Sie nach Aufruf dieser Leistung unter "Lokalisierung" den Ort aus, an dem Sie arbeiten werden/möchten. Ermitteln Sie dann über den Anerkennungs-Finder des Portals "Anerkennung in Deutschland" die Stelle, die für die Anerkennung Ihres Berufs zuständig ist. Wählen Sie dann bei der Leistung "Berufsanerkennung; Beantragung" diese Stelle unter "Für Sie zuständig" aus. Sie können dann über "Sichere Online-Kommunikation" dieser Stelle Ihren Antrag übermitteln.

    Further information within this context

    Professional recognition

    Information concerning the recognition of foreign professional qualifications